*

 Schwarzer Adler Fladungen

Unser Gasthof gehört zwar zum Fränkischen Freilandmuseum Fladungen...

..zu uns gelangen Sie aber auch ohne Museumsbesuch, da sich unser Gasthof mit seinem schönem Biergarten außerhalb des Museumsgeländes befindet.

Der Gasthof erlebte seine größte Blüte in der Zeit vor 1800. 

Am alten Standort in Alsleben an dem wichtigen Fernhandelsweg Nürnberg - Bamberg - Römhild - Eisenach gelegen, diente er den Post- und Transportfuhrwerken als "Relaisstation". Die Reisenden fanden hier Unterkunft und die Fuhrleute konnten in einem der zahlreichen Pferdeställe ihre Pferde ausruhen lassen oder sie wechseln. Der Schwarze Adler verlor diese Funktion mit dem Aufkommen der Eisenbahn, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts den Warentransport in großem Umfang übernahm.​

In den folgenden Jahren bestimmten zahlreiche Besitzerwechsel die Hofgeschichte. Keinem Käufer gelang es, an die alte Blütezeit des Gasthauses anzuknüpfen, dessen älteste Teile bis in das Jahr 1608 zurückreichen.
 

********************************************************* 

Gasthof "Lamm" Großallmerspann

1598 wurde unser Wirtshaus in der Dorfmitte von Großallmerspann erbaut.
Über vierhundert bewegte Jahre hinweg ist die Gastlichkeit in diesem Haus das Thema Nr. 1 !

2006 bis 2008 haben wir, die ortsansässige Familie Reichert zusammen mit versierten Handwerkern und mit viel Eigenleistung das denkmalgeschützte Gasthaus unter federführender Beratung des Bauhistorikers und Museumsfachmanns Gerd Schäfer aus Schwäbisch Hall wieder zu neuem Leben erweckt.

Und wir freuen uns, Sie als Gast begrüßen zu dürfen!

Genießen Sie die hohenlohische Gastlichkeit und die regionstypischen Gerichte aus unserer Küche !

Wir produzieren das hier aufgetischte Rindfleisch teils aus unserer eigenen Ammenviehhaltung.

Unser Küchenchef, Markus Reichert, sucht sich stets frische Zutaten aus und stellt nach den Möglichkeiten der Saison die Köstlichkeiten mit Liebe zubereitet auf Ihren Tisch.

Wir öffnen unser Gasthaus von Donnertag bis Sonntag.

***************************************************************

Museumsgasthof Schmaus, Frensdorf, Bamberger Land

Im Frühjahr 2009 eröffnete unser Museumsgasthof Schmaus. Im gemütlichen Gastraum finden sechzig Gäste ihren Platz, im schönen Innenhof sogar bis zu 100. Für größere Veranstaltungen kann der zum Museum gehörige, circa 140 Personen fassende gebucht werden.

Neben regionalen Bieren und Weinen serviert Koch und Wirt Ingo Singer, der seine Fähigkeiten schon im Münchner Unternehmen Käfer und dem Posthotel Achenkirch unter Beweis stellen konnte, vor allem traditionelle fränkische Gerichte. Hierfür werden ausschließlich regionale Produkte verarbeitet, deren Qualität regelmäßig geprüft wird.

Während der örtliche Bäcker nach einem speziellen Rezept für den Gasthof Brote backt und die Fleischlieferungen aus einem Betrieb ganz in der Nähe stammen, bezieht Herr Singer seine Kräuter zum Teil aus dem museumseigenen Garten hinter dem Gebäude. Die historischen Kartoffelsorten werden speziell für die Museumsgaststätte von Herrn Schubert, dem Museumswart und Landwirt, angebaut. Neben den Sonn- und Feiertagen, an denen Braten und Klöße nach traditionellen Rezepten auf der Karte stehen, ist vor allem der freitägliche Hähnchentag bei den Gästen beliebt.

***************************************************************

Museumsgasthof " Ochsen" Wackershofen

Beliebtes Ausflugsziel etwas außerhalb von Schwäbisch Hall im Hohenloher Freilandmuseum steht der Gasthof zum Roten Ochsen aus dem 17. Jahrhundert .Original aufgebaut von 1980 bis 1985.Voll dekorierte Gasträume laden zum Verweilen ein ,bei dem man einen Hauch von Nostalgie verspürt .Die Speisekarte bietet schwäbische Leckereien aus der Region Hohenlohe Franken .Bei Familien - oder Betriebsfeiern wird das Ochsen-Team stets bemüht sein, Ihren Wünschen gerecht zu werden.  

*****************************************

Hier finden Sie in den nächsten Tagen und Wochen weitere Kleinode unter historischen Gebäuden
und Präsentationen von 
Museumsgasthöfen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

PS.: Sie betreiben einen Musemsgasthof, denkmalgeschütztes Gebäude? 
Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, 
wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Mail!

mail: museumsgasthof@web.de

Andreas Wollenzien

© Andreas Wollenzien März  | Login | Mail     Startseite | Aktuelles | SpeisekarteRittermahl | Whisky-Tasting | Kunst & Krempel | Museumsgasthöfe | KontaktImpressum | Datenschutz
Museumsgasthof Ochsen, Im Städtle 3, 74541 Vellberg

Öffnungszeiten: Museums-shop & Historischer Gasthof  "Ochsen"

Januar - März

Montag / Dienstag Ruhetag

Mittwoch ab 18:00 Uhr, Son & Feiertage ab 12:00 Uhr

Ab April:

Dienstag- Samstag 12:00 bis 14:00 Uhr & ab 18:00 Uhr, So & Feiertage ab 12:00 Uhr durchgehend warme Küche.

Tel.:0160 93138278

Gruppen  & Familienfeiern auch außerhalb der Öffnungszeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mail:museumsgasthof@web.de

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail